Sie sind hier:
  • Startseite

Herzlich willkommen auf den Seiten des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen!

Unser Haus ist für alle Fragen der Wirtschafts-, Arbeits - und Hafenpolitik verantwortlich. Außerdem ist das Ressort oberste Luftfahrtbehörde. Die Behörde ist sowohl als Landesministerium unseres Zwei-Städte-Staats als auch als kommunale Verwaltung der Stadt Bremen tätig. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter koordinieren und steuern ferner die Arbeit des Hansestadt Bremischen Hafenamtes, des Amtes für Versorgung und Integration Bremen (AVIB) als nachgeordnete Behörden sowie der dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen zugehörigen öffentlichen Gesellschaften wie der WFB Wirtschaftsförderung Bremen, der Hafengesellschaft bremenports oder dem Flughafen Bremen.

Die Aufgaben der Abteilung Arbeit sind breit gefächert. Sie reichen von Fragen über die Gestaltung des Arbeitsmarktes und der Arbeitsmarktpolitik, des Arbeitsrechts bis hin zu den Aufgaben des Schwerbehindertenrechts und des sozialen Entschädigungsrechts. Auf kommunaler Ebene ist das Arbeitsressort zusammen mit der Agentur für Arbeit Träger des Jobcenter Bremens.
Das auf dieser Seite aufrufbare Organigramm des Ressorts gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die Organisationsstruktur der senatorischen Behörde.

Seit dem 1. April 2017 ist unser Haus zudem für Gewerbe- und Marktangelegenheiten zuständig.

Starke Wirtschaft. Starkes Land.

, jpg, 43.8 KB

Die Besuchsreihe unter der Überschrift "Starke Wirtschaft. Starkes Land" führt den Wirtschaftssenator zu Unternehmen, die über Stärken und Know-how verfügen. mehr

Umzug der Gewerbe- und Marktangelegenheiten in die Innenstadt

Ab dem 1. Oktober 2018 finden Sie die Abteilung für Gewerbe- und Marktangelegenheiten am neuen Standort Katharinenklosterhof 3 (Katharinen-Passage), 28195 Bremen.

Die E-Mail-Adressen und Telefonnummern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich nicht geändert.

Aktuelles

Bremen setzt sich für praxisgerechte Kriterien für den Zugang von EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern zu Leistungen der Jobcenter ein

06.12.2018 - Im Rahmen der Konferenz der Arbeits- und Sozialminister (05.-06.12.2018) in Münster konnten auf Initiative des Landes Bremen die Weichen für eine klare Definition der Arbeitnehmereigenschaft bei einem SGB II-Leistungsbezug von EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern gestellt werden.
MEHR

Arbeitsassistenz für schwerbehinderte Menschen – Arbeits-und Sozialminister beschließen Bremer Initiative

06.12.2018 - Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK, 05. und 06.12.2018) unterstützt den Bremer Vorschlag für eine präzisere Rechtsverordnung zur Ausgestaltung des Rechtsanspruches von Menschen mit Behinderungen auf eine Arbeitsassistenz. MEHR

Ersatzneubau der Nordmole und Kaje 66: Wichtige Investitionen für die Hafeninfrastruktur in Bremerhaven beschlossen

05.12.2018 - Heute haben die städtische sowie die staatliche Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen mit dem Neubau der Nordmole und dem Ersatzneubau der Kaje 66 zwei MEHR

Wichtige Programme der Arbeitsmarktförderung werden fortgesetzt

05.12.2018 - Die Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen hat in ihrer heutigen Sitzung (05.12.2018) der Fortsetzung des "Beschäftigungspolitischen Aktionsprogramms (BAP) – Arbeit, Bildung, Teilhabe" für 2019 beschlossen. Weiter wurden die arbeitsmarktpolitischen Programme LAZLO, Sprinter und PASS bilanziert und eine weitere Finanzierung durch die staatliche Deputation auf den Weg gebracht.
MEHR

Wirtschaftsdeputation bringt Positionspapier "Schlüssel zu Innovationen" auf den Weg – und beschließt neue Projekte

05.12.2018 - In der heutigen Sitzung (5. Dezember 2018) der Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen wurden neben dem Positionspapier "Schlüssel zu Innovationen" zwei wichtige Fortführungen von Maßnahmenpaketen und die Förderung einer 3D-Druck-Testanlage auf den Weg gebracht. Die Maßnahmen sind bedeutend für die weitere Entwicklung Bremens als Innovationsstandort.
MEHR